"Der 1. Platz geht an das GymNeander"

... hieß es heute im Bürgerhaus Hochdahl. Die Abordnung von zwei Schülern und ihrem Sportlehrer Herr Imkamp trauten ihren Ohren nicht. Aber sie hörten richtig. Das Gymnasium am Neandertal wurde bei der Schulwertung im 5000m Neandertal-Lauf am 15.03.2015 Erster.

Erst vor ein paar Wochen entschied sich das GymNeander am Neandertal-Lauf teilzunehmen. Durch den Förderverein wurde die Idee als Schule am Neandertal-Lauf teilzunehmen in der Fachkonferenz ins Gespräch gebracht. Schnell war man sich einig diesen ersten Testlauf unter dem olympischen Gedanken "Dabei sein ist alles!" durchzuführen. Am Morgen des Laufes standen insgesamt 32 Läuferinnen und Läufer aus den Klassen 5 - Q2 sowie Lehrer und Eltern am Treffpunkt bereit. "Ich bin das noch nie gelaufen, aber ich werde die 5000m schaffen, da bin ich mir sicher", äußerte sich einer der jüngeren Schüler, um doch noch für die 5000m gemeldet zu werden. Viele der zuerst für die 1000m gemeldeten Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 wurden noch schnell in die 5000m Wertung umgebucht, da nur diese Laufstrecke in die Schulwertung mit einging. Nach 19:52 Min kam bereits Jonas Sudowé als erster „Neandertaler“ ins Ziel.

Als alle im Ziel waren, war man sich schnell einig: dies war nicht das letzte Mal, dass wir als Schule am Neandertal-Lauf teilgenommen haben. Und spätestens seit heute Abend steht fest: diesen Titel müssen wir verteidigen. Eltern haben sich auch schon vorgenommen: "Wir machen im nächsten Jahr auch mit!"

Malaktion 2015

Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage

Seit Jahren trägt das Gymnasium am Neandertal bereits die Plakette "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Um sich dieses besondere Engagement auch dieses Jahr wieder ins Gedächtnis zu rufen, veranstaltet die SV des Gymnasium am Neandertal in Kooperation mit der Fachschaft Sozialwissenschaften für die Jahrgangsstufe EF (Klasse 10) einen Projekttag zu aktuellen gesellschaftspolitischen Problemfeldern.  Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe hatten die Möglichkeit, sich für einen der folgenden Themenworkshops anzumelden:

  • Flucht und Migration“

  • ... und was glaubst du? Islam und Islamfeindlichkeit … “

  • Die üblichen Verdächtigen“.

Die Workshops wurden von externen Referenten mit Unterstützung der SV und der Sozialwissenschaftslehrer des Gymnasium am Neandertal geleitet. Möglich gemacht wurde dieser Projekttag erst durch das finanzielle Engagement von Erkrath Inital und dem Förderverein FFG des Gymnasiums am Neandertal.

Wir hatten einen informativen und spannenden Tag.

 

Stadtbücherei Erkrath 2015

Am 06.03.2015 feiert wieder ganz NRW die Bibliothek und ihre Besucher; dieses Jahr unter dem Motto „The Book Movement, Erkrath bewegt sich“. 

Der Grundkurs EF Kunst arbeitet mit der Stadtbücherei Erkrath zusammen. Passend zum Thema geht es in einer Fotoserie um Bewegung. Die Fotografien zum Thema sollen während der Nacht der Bibliotheken in der Stadtbücherei Erkrath auf einer Leinwand gezeigt werden.

Geplant ist für den 06.03.2015 ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm in der Stadtbücherei im Bürgerhaus. Neben dem Crossboccia-Turnier und dem Bücherdomino, wird ein Tanzlehrer eine Choreografie aufführen. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr.

Dalton - Vortrag

Im Nachgang zu einer Informationsveranstaltung zur Dalton-Pädagogik haben sich die Eltern aus dem „Arbeitskreis Ganztag“ entschlossen dieses Konzept auf einer weiteren Veranstaltung allen am Schulleben Beteiligten vorzustellen. Ungefähr 200 Besucher (Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrern) folgten dem Vortrag von Herrn Gagelmann (Gymnasium Alsdorf) in der Stadthalle und diskutierten Chancen und Risiken eines derartigen Schulentwicklungskonzeptes für das Gymnasium am Neandertal. Der „Arbeitskreis Ganztag“ setzt die Diskussion am 11.3.2015 um 16.30 in Raum 007 an unserer Schule auf einem Arbeitstreffen fort. Alle an Schulentwicklung Interessierte sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

re:think