Liebe Eltern, liebe Kinder unserer neuen fünften Klassen!

Wir hatten uns schon sehr darauf gefreut, euch am 5.5.21 hier bei uns begrüßen zu dürfen, aber angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen und der erneuten Schulschließungen im Kreis Mettmann ist ein Treffen in 14 Tagen nicht möglich. Damit wir nicht mehrfach Termine weiterschieben müssen, haben wir uns entschlossen, den Kennenlernnachmittag direkt vor die Ferien zu legen, d.h. wir laden euch und Sie in die Schule ein zum

Kennenlernnachmittag am Mittwoch, dem 30.6.21, um 15.30 Uhr.

Nähere Informationen zum Ablauf werden wir zeitnah verschicken, wenn wir wissen, wie die Situation sich weiter gestaltet. Im Anhang an diese Mail schicken wir zunächst schon einmal die Materialliste und den Elternbrief zu den Lernmitteln für das Schuljahr 20/21 mit.

Liebe Kinder: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, von daher wünschen wir euch, bis wir uns Ende Juni sehen, eine gute Zeit voller Vorfreude auf unser Kennenlernen!

Liebe Grüße und alles Gute!

  1. Gruttmann                                                 I. Beiermann

(Schulleiter)                                                                    (Erprobungsstufenkoordinatorin)

 

Wir dürfen euch und Sie herzlich Willkommen heißen zu unserem

Das Gymnasium am Neandertal kennenlernen

Hinter Bausteinen auf unserem Lernzeitenplaner stellen wir uns und unsere Schule vor.

„Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen:“ (Max Frisch)

Die Corona-Krise machte schlagartig deutlich, dass der traditionelle Präsenzunterricht nicht nur  Unterricht meint, sondern auch Einfluss auf unser Verhältnis untereinander stark berührt, dass es in der Schule eben auch um soziales Lernen geht. Wir alle mussten lernen, was Homeschooling bedeutet und haben dabei ganz neue Erfahrungen gemacht. Unsere Freund*innen waren auf einmal ganz anders präsent. Die Unterstützung durch die Eltern war manchmal eine besondere Herausforderung für beide Seiten. Eine weitere Herausforderung war der Wechsel zwischen Präsenz- und virtuellen Unterricht (auch wenn es um die technische Handhabung ging).

Einige von euch sprachen von ungewohnten „Lernexperimenten“ in der Lehrer-Schüler-Beziehung in Videokonferenzen. Sie sehnten sich einfach nur zurück in das alte „analoge“ Klassenzimmer. Der digitale „Sprung ins kalte Wasser“ zeigte aber auch, dass man nicht zwingend am Ort Schule lernen muss und wie man „unter Bergen“ von Arbeitsaufträgen auf Moodle den Überblick behalten kann. Oft hatte man das Gefühl, immer für Schule verfügbar sein zu müssen, als wenn es nur noch Schule im Leben geben würde! Einige von euch erahnen, dass Schule sich aber auch weiter entwickeln muss und sind neugierig genug darauf, wie dies aussehen könnte! Packen wir es an!

Euch an dieser Stelle schon einmal ein ganz großes Dankeschön für den gemeinsam zurückgelegten Weg (hoffentlich bald) aus dieser „Krise“ heraus, ohne den Beigeschmack der Katastrophe.

Schule der Zukunft

Gymnasium am Neandertal erhält das Zertifikat „Schule der Zukunft, Bildung für Nachhaltigkeit“ für den Projektzeitraum 2016-2020 Vor wenigen Tagen erhielt das Gymnasium am Neandertal das Zertifikat „Schule

Weiter lesen»

Chronologie

MSB NRW 24. Mail Anhang zur 24. Mail MSB NRW 23. Mail Corona Ansteckungsfall /-verdacht in einer Schule allgemein MSB NRW MSB NRW 20. Mail

Weiter lesen»

Grundschul-Projekttag 2020

Wir setzen das gemeinsame Gestaltungsprojekt mit den Grundschulen Erkraths fort. Für den 13.1.2020 laden wir für 9.45 Uhr (Eintreffen der Grundschulklassen – keine Einzelanmeldungen) zum

Weiter lesen»

Aktuelle Wettbewerbe

6K UNITED! ist ein attraktives, ausgefeiltes Format, um das Interesse von Kindern an Musik zu steigern. Sie spüren, welche Freude es macht, nicht nur Pop-Hits

Weiter lesen»