50 Jahre Gymnasium am Neandertal

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Ehemalige,
liebe Freunde und Förderer des Gymnasium am Neandertal,


in diesem Jahr feiert das Gymnasium am Neandertal sein 50 jähriges Jubiläum. Wir möchten Ihnen schon jetzt die Termine der verschiedenen Events mitteilen, damit Sie sich die Feierlichkeiten oder Feste vormerken können, an denen Sie teilnehmen möchten. Hierzu klicken Sie einfach auf diesen LINK, und das gesamte Programm öffnet sich zum Stöbern.


Wir freuen uns schon jetzt, neben den zzt. direkt involvierten Eltern, Schülerinnen und Schülern und Kolleginnen und Kollegen auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler, Eltern und natürlich auch Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu dürfen.


Sobald wir konkrete Beschreibungen der Events festgelegt haben, werden wir Sie hier unter dem entsprechenden Link veröffentlichen. Schauen Sie immer mal wieder auf unserer Homepage vorbei!


Wir freuen uns auf gemeinsame Stunden mit Ihnen allen!


Für das Gymnasium am Neandertal


Hans Gruttmann              Beate Gorgels

     (Schulleiter)            (Stellv. Schulleiterin)

 

Wer die Wahl hat...

Letzte Woche konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 sich mit ihren Eltern über das Kursangebot im sogenannten "Wahlpflichbereich II" für die kommende Klasse 8 informieren.

Fünf unterschiedliche Fächerangebote wurden auf Informationsständen von den Lehrerinnen und Lehrern vorgestellt, die diese Fächer unterrichten und somit Auskunft geben konnten über die Inhalte des jeweiligen Faches, die Schwerpunkte, die gesetzt werden und die formalen Kriterien wie zum Beispiel die Anzahl der zu schreibenden Klassenarbeiten. Zur Auswahl stehen dieses Jahr Spanisch, praktische Biologie, Chemie/Geographie, Englisch/Wirtschaft und Deutsch/Kunst. 

Das Angebot wurde von den Jugendlichen und deren Eltern sehr gut angenommen und die Mensa des Gymnasium war gut gefüllt mit neugierigen Mädchen und Jungen und auskunftfreudigen Lehrerinnen und Lehrern.

Bis zum 7. Mai haben die Schülerinnen und Schüler noch Zeit, ihre Wahl zu treffen, dann müssen die Wahlbögen beim Klassenlehrerteam abgegeben werden. Wir sind gespannt, welche Fächer dieses Jahr das Rennen machen!   

Der mobile „Saftladen“

Die Schülerinnen und Schüler von Makulay wollen sich im wahrsten Sinne des Wortes den Konsumenten mit ihrem „mobilen Fruchtladen“ in den Weg stellen. Das Prinzip des Direktverkaufs am mobilen „Fruchtladen“ beinhaltet die Zusicherung und das Versprechen auf eine Unterstützung der nachhaltigen Landwirtschaft und ein zusätzliches Angebot aus Produkten des Fairtrade, die zusehens auch ohne Konzentrate, Zuckerzusätze, Stabilisatoren und Farbstoffe auskommen. 

 In Zusammenarbeit mit Studentinnen und Studenten, unter der Leitung wissenschaftlicher Mitarbeiter der Schreinerwerkstatt der Universität Kassel hat Makulay einen mobilen „Saftladen“ bauen lassen, der mittlerweile schon öfters zum Einsatz kam und auf eine sehr positive Resonanz stieß.

Speed-Dating bei den Berufsbildungsgesprächen

Bei den diesjährigen Berufsbildungsgesprächen am Samstag, 17.3., fanden sich 45 Teilnehmer aus Erkrath und Umgebung in der Stadthalle ein, um den Schülerinnen und Schüler der Q1 ihre unterschiedlichen Berufsbilder näherzubringen und mit den Bald-Abiturienten über ihre eigene Berufswahl ins Gespräch zu kommen.
Die jungen Leute des Gymnasiums am Neandertal und des Gymnasiums Hochdahl hatten in 5 Runden jeweils 20 Minuten Zeit, sich die Berufe aus Wirtschaft, Politik und Medien erklären zu lassen und sich auch für ihre eigenen Zukunftsvorstellungen inspirieren zu lassen. Ebenso waren einige Studenten vor Ort, die über ihre Studiengänge berichteten und ihre Unis vorstellten. 

Der Wirtschaftskreis Erkrath, der Rotaryclub Neandertal und beide Gymnasien Erkraths sind die Initiatoren der Veranstaltung, die im Wechsel in Hochdahl und in Alt-Erkrath stattfindet und sich auch dieses Jahr bei den Schülerinnen und Schüler großer Beliebtheit erfreute. 

Planspiel Börse 2018

Die Gewinner des Planspiel Börse 2017/18 auf der Preisverleihung an der Düsseldorfer Börse: David Ritzenhöfer, Mathias Palm, Kevin Przyklenk, Niklas Rau, Sebastian Ruhs und Tom Wernig

Schlaraffentheater 2018

Wer träumt nicht vom Schlaraffenland? Leckereien und Faulenzen ohne Ende! Besonders für gestresste Schülerinnen und Schüler ein Wunschtraum.

Doch wie es wirklich zugeht bei Vielfraßen, Faulpelzen und Schlafmützen, davon erzählt auf humorvolle Art das „Schlaraffentheater“. Essen, schlafen, essen, schlafen – unbegrenzte Köstlichkeiten und ewiges Faulenzen. Das kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Der anfänglichen Begeisterung folgt nur noch völlige Übersättigung und gähnende Langeweile. Gut, dass einige Spielfiguren, Bücherwürmer und Leseratten, Sportstars, Reiselustige und sogar eine Theatertruppe für Unterhaltung sorgen, bis schließlich allen klar wird, was alle in ihrem Abschlusslied zusammen-fassen:

Also komm aus deiner Ecke,

denn die Welt ist int’ressant,

es gibt vieles zu entdecken,

nimm dein Leben selber in die Hand.

Grundschulprojekttag 2018

Hoch hinaus mit der EF
Die Grundkurse der EF (Fuhrmann/ Pfafferodt) waren zu Besuch im K21 in Düsseldorf, erlebten die Installation von Tomàs Saraceno (in schwindelerregender Höhe) sowie zahlreiche Künstlerräume und setzten sich so mit unterschiedlichen künstlerischen Konzepten der Gegenwartskunst auseinander.
Abschließend entwickelten sie eigene Modelle für den Innenhof des Ständehauses und stellten diese direkt vor Ort aus.
Der Tag war aufregend, erkenntnisreich und hat viel Spaß gemacht!

 

Umweltunterricht in Klasse 5

Am 11.12.17 bekamen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen Besuch in ihrer Physikstunde: In Kooperation mit den Stadtwerken Erkrath übernahm Carsten Schultz von der deutschen Umweltaktion für eine Stunde den Unterricht.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen dabei gezeigt, wie ein Kohlekraftwerk Strom erzeugt und sie erfuhren, warum diese Art der Stromerzeugung nicht der Optimalweg ist. Dann durften die Schülerinnen und Schüler andere Arten der Stromerzeugung erleben, indem sie selber aktiv wurden und mitgebrachte Mini-Windkraftwerke anpusteten. Das Solarspielzeug, das aufgrund der Wetterlage leider mit einem elektrischen Strahler angetrieben werden musste, zeigte dann auch auf, welche Herausforderungen erneuerbare Energien mit sich bringen.

Die Stunde gab den Schülerinnen und Schülern einigen Stoff zum Nachdenken über unseren Umgang mit elektrischer Energie.

Weihnachtsgruß - NeanderNews

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Freunde und Förderer, liebe Ehemalige!

Wir wünschen allen ein ruhiges und harmonisches Weihnachtsfest im Kreise der Lieben, erholsame Weihnachtsferien und einen guten Übergang in das Jahr 2018.

In den Weihnachts-NeanderNews sind noch einmal die Aktivitäten am GymNeander nach den Herbstfeien zusammengefasst. Folgend Sie diesem LINK.

Hans Gruttmann, Beate Gorgels